<
1 / 339
>

 
15.02.2021

Erster Sommer-Neuzugang: Steffens wechselt an die Emmer!

Rückraumspieler kommt von Hamelns Reserve / Lity: „Sind fest davon überzeugt, dass er den Schritt schaffen wird“
 

Jannik Steffens wechselt vom VfL Hameln II zur TSG Emmerthal (Foto: Privat).
Die TSG Emmerthal hat für die nächste Saison den ersten Neuzugang vorgestellt. Ab der Spielzeit 2021/22 wird Jannik Steffens, der von Hamelns Oberliga-Reserve an die Emmer wechselt, das Trikot des Verbandsligisten tragen. Der 1996 geborene Rückraumspieler hat bei der HSG Lügde-Bad Pyrmont das Handballspielen gelernt. Im Vorfeld der Saison 2017/18 verließ Steffens die Kurstadt und heuerte beim Landesligisten VfL Hameln II an. Dort avancierte sich Steffens schnell zum Leistungsträger im Rückraum. Zuletzt gehörte er sogar zum erweiterten Kader des Oberliga-Kaders. „Jannik spielt sehr gerne Abwehr. Spieler, die gerne Abwehr spielen, braucht man im Kader immer. Damit hat er bei uns voll in unser Anforderungsprofil reingepasst“, freut sich Emmerthals Team-Manager Hendrik Lity über den ersten Sommer-Neuzugang. In den letzten drei Jahren waren Lity und Steffens stets im engen Austausch. „Aller guten Dinge sind drei. Wir freuen uns, dass es im dritten Versuch jetzt mit dem Wechsel geklappt hat. Für Jannik war es allerdings auch keine einfache Entscheidung. Er hat sich in Hameln immer wohl gefühlt und eine schöne Zeit gehabt. Jetzt ist für ihn aber der Reiz gekommen, noch einmal höher zu spielen. Sicherlich wird sich Jannik erst einmal an die neue Liga gewöhnen müssen. Doch wir sind fest davon überzeugt, dass er den Schritt schaffen wird“, macht Lity, der auf gute Gespräche mit Steffens zurückblickt, deutlich.

Quelle : AWesA
sponsored by