<
3 / 252
>

 
22.01.2020

TV Hannover-Badenstedt III - TSG Emmerthal 29:31

Am Samstagabend traten wir um 18:00 Uhr erneut ein Auswärtsspiel an, dieses Mal in Badenstedt. Wir wärmten uns lediglich mit sieben Spielerinnen auf, da unsere A-Jugendlichen zuvor ein Auswärtsspiel hatten und erst kurz vor Spielbeginn ankamen.
 
Die Gegnerinnen erwischt den besseren Start und erzielten die ersten Tore. In der achten Minute konnten wir zu einem 2:2 ausgleichen, allerdings stand es in der zehnten Minute schließlich 5:2für die Gegnerinnen. Danach nahm Trainer Stephan Kutschera die erste Auszeit und danach konnten wir direkt auf 5:5 ausgleichen und schließlich auch in der 16. Minute zum ersten Mal in Führung gehen. Diese Führung gaben wir dann auch nicht mehr aus den Händen und setzten uns über die Stationen 10:6, 15:11, 23:19 auf ein 26:22 ab. Am Ende wurde es allerdings noch mal spannend. In der 54. Minute verkürzten die Gegnerinnen auf ein 25:26. Es folgten in der 56. Minute zwei Zeitstrafen, eine gegen uns und eine gegen die Heimmannschaft. In der 58. Minute konnten wir dann mit einem ganz wichtigen Tor von der Außenposition durch Neele Niemeyer auf 30:27 ausbauen und gewannen schließlich die Partie. Ganz stark und maßgeblich an unserem Erfolg beteiligt war heute Jenny Lönneker. Nicht nur in der Abwehr präsentierte sie sich stark, sie fand auch im Angriff immer wieder Lücken und erzielte neuen Tore von der Mittelposition und holte noch einige Strafwürfe dazu hinaus, die alle sicher verwandelt werden konnten. Mit 31 geworfenen Toren können wir mit dem Angriff zufrieden sein. Gegen die Mannschaft Deister-Süntel am kommenden Wochenende wollen wir unsere Abwehr aber wieder etwas festigen und keine 29 Gegentore zulassen. Schließlich nimmt man aber zwei Punkte mit nach Hause, wenn man nur ein Tor mehr wirft als die Gegnerinnen und das ist uns heute gelungen.

Tore für die TSG: Marie Harpel (2), Carina Liepelt (10/8), Jana Hanke (2), Jenny Lönneker (9), Neele Niemeyer (3), Lioba Eichmann (4), Leonie Werhahn (1)
sponsored by