<
4 / 102
>

 
15.11.2021

Badens Mädchen dominieren beim HVN-Länderpokal

Tolle Spiele beim HVN-Länderpokal / Hessen siegt bei den Jungen
 
Beim HVN-Länderpokal in Emmerthal, Hameln, Afferde und Aerzen triumphierten die Teams aus Baden bei den Mädchen und Hessen bei den Jungen.

Laura Klocke (Mi.) trifft für Niedersachsen gegen Bremen.

EMMERTHAL. Drei Tage gehörten die fünf Sporthallen in Emmerthal, Hameln, Afferde und Aerzen dem deutschen Handball-Nachwuchs. Beim Kampf um den HVN-Länderpokal gingen hier erstmals 29 Mannschaften mit fast 400 Jungen und Mädchen aus 15 Landesverbänden auf Torjagd. Die Tour ins Weserbergland hat sich für Badens Handballerinnen gelohnt. Die Mädels aus dem „Ländle“ dominierten von Beginn an und spielten ihre Konkurrentinnen in Grund und Boden. Auch der Finalsieg gegen die vom Ex-Nationalspieler Christian Fitzek trainierte Berliner Auswahl fiel mit 27:16 deutlich aus. Nach dem 31:25-Sieg gegen die Mittelrhein-Auswahl reckten auch die Jungs aus Hessen den Länderpokal in die Höhe. Die Teams aus Niedersachsen konnten ihren Heimvorteil diesmal nicht nutzen. Sowohl die Junioren als auch die Mädchen mussten sich in der Endabrechnung mit Platz fünf zufrieden geben. Nach dem letzten Abpfiff konnte Chef-Organisator Stephan Kutschera und sein engagierter Helferstab durchatmen: „Alles gut gelaufen.“ Selbst die verspätete Anreise der Schleswig-Holsteiner warf die bis auf die Minute ausgeklügelten Terminpläne nicht über den Haufen. kf

Quelle : Dewezet
sponsored by