<
3 / 293
>

 
20.09.2018

TSG: Ohne die „geliebte Patte“ bei der HSG Oha

Lity: „Erwarte enges Spiel, wo Kleinigkeiten entscheiden werden“ / Trainer Schwörer stehen alle Spieler zur Verfügung
 

Die TSG muss am Samstag bei der HSG Oha antreten.
HSG Oha – TSG Emmerthal (Samstag, 19 Uhr).

Der TSG ist mit drei Siegen ein Auftakt nach Maß in die neue Verbandsliga-Saison geglückt. Jetzt muss die Schwörer-Sieben am Samstag-Abend bei der HSG Oha antreten. „Wir müssen bei dem Auswärtsspiel ohne die geliebte Patte auskommen. Leider herrscht in Osterode Haftmittelverbot“, berichtet Emmerthals Sprecher Hendrik Lity vor dem vierten Saisonspiel. Im personellen Bereich steht TSG-Trainer Roland Schwörer der komplette Kader zur Verfügung. „In der letzten Saison haben wir bei der HSG Oha eine richtig starke ersten Halbzeit gespielt. Dafür waren die zweiten 30 Minuten richtig schlecht und wir haben noch verloren“, erinnert sich Lity. Die Gastgeber sind mit 2:4-Punkten in die Saison gestartet. Nur im Heimspiel beim 27:22-Sieg gegen Fallersleben war die Handballspielgemeinschaft erfolgreich. „Es wird für uns schwierig werden, die Punkte zu holen. Wir müssen konzentriert zu Werke gehen und wollen den Schwung aus den ersten erfolgreichen Begegnungen mitnehmen. Aufgrund der aktuellen Tabelle werden wir in die Favoritenrolle gedrängt. Ich erwarte ein enges Spiel, wo Kleinigkeiten entscheiden können“, vermutet Lity.

Quelle : AWesA
sponsored by