<
9 / 300
>

 
23.09.2018

24:28 bei der HSG Oha: TSG kassiert erste Niederlage

Schwörer: „Haben uns die Niederlage in Halbzeit eins verdient“ / Wissel bester Torschütze
 

Emmerthals Noah Wissel war bei der Auswärtsniederlage bester Torschütze.
HSG Oha – TSG Emmerthal 28:24 (15:10).

Am vierten Spieltag hat es jetzt auch die TSG Emmerthal erwischt. Bei der HSG Oha mussten sich die Grün-Weißen erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Am Ende kassierte die Schwörer-Sieben eine 24:28-Niederlage und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. „Insgesamt haben wir in der ersten Halbzeit zu viele einfache Fehler gemacht. In den ersten 30 Minuten haben wir uns die Niederlage verdient. Da haben wir den Gegner viel zu oft zu einfachen Tempogegenstößen eingeladen“, kritisierte TSG-Trainer Roland Schwörer. Dabei fanden die Gäste gut in die Begegnung. Jan Owczarski und Arnold Schorich warfen die TSG schnell mit 2:0 in Front. Bis zum 5:3 (9.) verteidigten die Emmerthal den Zwei-Tore-Vorsprung. Danach unterliefen der TSG-Sieben immer mehr Fehler, die die HSG zu einfachen Torerfolgen nutzte. Beim Stand von 8:7 (19.) gingen die Hausherren erstmals in Führung. Bis zum Seitenwechsel baute die Handballspielgemeinschaft den Vorsprung sogar auf fünf Tore aus. „Das war schon eine deutliche Hypothek“, schilderte Schwörer. In den zweiten 30 Minuten steigerten sich die Gäste zwar wieder, doch der HSG-Heimsieg geriet nicht mehr in Gefahr. Spätestens beim 26:22 (57.) war die TSG-Auswärtsniederlage besiegelt. „Die HSG hat absolut verdient gewonnen. Die haben über 60 Minuten ihren Stiefel runter gespielt und unsere Fehler ausgenutzt“, zeigte sich Schwörer als fairer Verlierer.

TSG Emmerthal: Noah Wissel (6), Tobias Brackhahn (5/1), Jan Owczarski (4/2), Jürgen Rotmann (4), Arnold Schorich, Yannik Gerber (je 2), Ernestas Vaicys (1).

Quelle : AWesA
sponsored by