28.10.2018

TSG Emmerthal II - TSV Neustadt 25:28 (14:15)

Bei der 25:28-Heimpleite verschlief Emmerthal II gegen den TSV Neustadt vor allem die Anfangsphase und musste sich über Spielstände von 2:5 (6.) und 7:10 (13.) zurück ins Spiel arbeiten.
 
Bis zur Halbzeit kamen die Hausherren noch auf ein Tor heran, ehe im zweiten Durchgang Neustadt wieder stark aus der Kabine kam. Über Spielstände von 20:15 (38.) und 25:20 (51.) hielten die Gäste die TSG weitestgehend auf Abstand, sodass am Ende ein 28:25-Sieg heraussprang. „Wir haben immer wieder Phasen in unserem Spiel, in denen uns die Durchschlagskraft und der letzte Biss fehlt. Dann geraten wir immer wieder mit fünf oder sechs Toren ins Hintertreffen und müssen wieder hinterherlaufen. Auch ist der Kader im Moment einfach zu dünn, um erfolgreich zu sein“, kannte Emmerthals Trainer Björn Kutschera die Gründe der Niederlage.

TSG Emmerthal II: Merlin Finn Otto (6), Max Winter (5/3), Jan-Philip Warnke (4), Marvin Kohrs (4), Vitushan Yogeswaran (3), Aaron Schweckendick (2), Maximilian Sauer (1).

Quelle : AWesA
sponsored by