18.11.2018

Derbysieger Fehlanzeige – Aerzen & Emmerthal teilen sich Punkte

20:20-Remis / HF-Keeper Robert Drechsler überragend – ebenso wie Emmerthals Merlin Otto
 
HF Aerzen - TSG Emmerthal II 20:20 (11:10)

Im Derby zwischen Aerzen und Emmerthal fand man beim 20:20-Remis keinen Sieger. Stattdessen dominierten beide Abwehrreihen und Torhüter das Spielgeschehen. Über ein 5:1 kamen die Hausherren besser in die Partie, doch verpassten es durch viele „Fahrkarten", sich weiter abzusetzen. Doch war Emmerthal nach seiner Auszeit wieder voll im Spiel und kam bis zur Halbzeit wieder auf ein Tor heran. Immer wieder zeigte Merlin Finn Otto dabei seine ganze Klasse, während Aerzens Keeper Robert Drechsler auf der anderen Seite einen überragenden Tag erwischte, sodass sich zum Teil ein Privatduell einstellte.. Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch über Spielstände von 12:12 (34.) und 15:15 (45.). „Wir hatten in dieser Phase absolut kein Schiedsrichterglück. Gefühlt war bei Emmerthal jeder Angriff ein Siebenmeter. Wenn wir vorne durch waren und gefoult wurden, wurde natürlich nicht für uns gepfiffen. Ich bin jetzt noch richtig sauer. Allerdings haben wir auch fünf Konter fahrlässig verworfen, während Emmerthal ganze drei Siebenmeter verworfen hat“, erklärte Aerzens Trainer Dennis Sterenberg. Acht Minuten vor Schluss setzten sich die Gäste auf drei Tore ab, doch kam Aerzen noch einmal zurück und sicherte sich das Unentschieden. „Insgesamt standen uns die Schiedsrichter und unsere Abschlussschwäche im Weg. Emmerthals Merlin Otto hat uns einige Nerven gekostet und mich persönlich stark an seinen Bruder Tim Otto erinnert“, zog Sterenberg Bilanz. Emmerthals Trainer Björn Kutschera sah dies naturgemäß etwas anders: „Beide Teams haben den Sieg im Angriff verloren. Wir haben alle viel zu viel liegen gelassen. Das hat sich am Ende alles wieder ausgeglichen, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden zustande gekommen ist. Wir haben uns an Aerzens Torwart Robert Drechsler die Zähne mächtig ausgebissen.“

HF Aerzen: Vincent Wissel (6), Alexander Cyrklaff (4), Benjamin Bauer (3), Sebastian Steup (2), Bernhard Grabbe (2), Dennis Schumann (1), Robin Zeddies (1), Timo Pennartz (1).

TSG Emmerthal II: Merlin Finn Otto (7), Lucas Büsing (7), Aaron Schweckendick (2), Maximilian Sauer (2), Yannik Gerber (2)

Quelle : AWesA.

sponsored by