26.11.2018

Steigerung in Durchgang zwei: TSG II landet wichtigen Sieg!

TSG Emmerthal II – SG Misburg 28:22 (9:12).
 

Emmerthals Lucas Büsing (li.) war beim Heimsieg erfolgreichster Torschütze.
Wichtiger Heimsieg für Emmerthals Verbandsliga-Reserve. Gegen das Schlusslicht aus Misburg landeten die Grün-Weißen am Ende einen 28:22-Erfolg. Mit jetzt zehn Punkten hat sich die Kutschera-Sieben erst einmal von den Abstiegsplätzen entfernt. Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und lagen nach zehn Minuten mit 7:3 in Front. „Die restlichen 20 Minuten in der ersten Halbzeit hat nicht mehr viel geklappt. Da haben wir richtig schlecht gespielt und viele falsche Entscheidungen getroffen. Ein stärkerer Gegner wäre da noch weiter weggezogen. Aber Misburg steht völlig zu Recht da unten“, erklärte TSG-Trainer Björn Kutschera. Bis zum Seitenwechsel erspielten sich die Gäste „nur“ einen 12:9-Vorsprung. „In der Halbzeit haben wir die Fehler angesprochen. In den zweiten 30 Minuten haben wir es wieder viel besser gemacht. Am Ende haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen“, gab Kutschera zu Protokoll. Spätestens fünf Minuten vor Schluss war der TSG-Heimsieg beim Zwischenstand von 25:18 eingetütet. „Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter hat gut funktioniert. Im Angriff haben wir es im zweiten Durchgang als Mannschaft gut gelöst“, lobte Kutschera, der Keeper Linus Kruckemeyer ein Sonderlob gab. Emmerthals Schlussmann parierte unter anderem vier Siebenmeter.
TSG Emmerthal II: Lucas Büsing (6/1), Max Winter (4/2), Paul Kolbe, Jan-Philip Warnke, Maximilian Sauer(je 4), Niels Henrik Bohr (3), Sascha Kabisch (2), Vitushan Yoheswaran (1).

Quelle : AWesA
sponsored by