19.02.2017

Kleine Narren außer Rand und Band

Gute-Laune-Programm beim Kinderkarneval der TSG
 
EMMERTHAL. Die jungen Jecken sind los. Sie verwandelten am Samstag die kleine Kultur(n)halle in Kirchohsen in eine Karnevalsarena, die mit den Faschingssälen der Narrenhochburgen an Rhein und Main gut konkurrieren kann: Beim 36. Kinderkarneval der TSG Emmerthal gab es (fast) alles, was zur fünften Jahreszeit gehört.

Beste Stimmung bei Kindern und Erwachsenen: der Tanz mit dem Elferrat. Foto: hek

Unter der Regie von Thomas Warnke und der „Aufsicht“ des Prominenten-Elferrats feierten die Kinder mit ihren Angehörigen in der rappelvollen Halle ein Fest mit viel Stimmung, Tanz, Show, Gesang und vor allem Spaß.
Wohl kaum ein anderer Elferrat hat in einer Sitzung mehr zu tun. Denn das Team um James W. Palmer, Jürgen Lohmann, Peter Risel, Peter Grünberg, Peter Verbarg und dem TSG-Vorsitzenden Stephan Kutschera musste mit- und vortanzen, die Polonaise anführen, immer wieder das „Emmerthal helau“ anstimmen, Kamelle werfen und vor allem viele der beliebten Sessionsorden verteilen. An all dem hatten die elf Damen und Herren viel Spaß.
Wie alle in der festlich geschmückten Kultur(n)halle kamen sie schnell in beste Stimmung. Weil vom Start weg einfach alles passte. Denn zum einen übertrafen sich die Kinder mit ihren ebenso bunten wie fantasievollen Kostümen gegenseitig, und zum anderen präsentierte die TSG ein Programm, das einfach gute Laune garantieren musste. Ob die Tanzgarde und Tanzmariechen Leonie Schumacher vom Carneval Club Hameln (CCH), ob die Tanzmäuse, die Emma-Girls oder die Magic-Dance-Girls von der TSG Emmerthal – sie alle ernteten mit ihren Vorführungen zu aktuellen Hits und Karnevals-Klassikern tosenden Beifall und Helau-Rufe en masse. So sorgten die vielen freiwilligen Helfer der TSG Emmerthal um Thomas Warnke mit ihrem großen Engagement dafür, dass auch dieser 36. Kinderkarneval zu einem tollen Erlebnis wurde.

Quelle : Dewezet
sponsored by