15.03.2018

Handball Verband Niedersachsen lädt zur Talentsichtung

Das erste Wochenende in den Osterferien ist ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Handballballregion Weser-Schaumburg-Leine. Es ist seit 2010 der Termin für die erste Talentsichtung des Handball-Verbandes Niedersachsen für die jeweils jüngsten Jahrgänge die zum Einstieg in die Leistungsförderung auf Landesebene heranstehen. In diesem Jahr sind die Jahrgänge 2004 Männliche Jugend und 2005 Weibliche Jugend zur Talentsichtung aufgerufen.
 
Oyten und Emmerthal sind die Austragungsorte der diesjährigen Erstsichtung des HVN.
Die Zuteilung der teilnehmenden Regionen zu den Austragungsorten erfolgt nach geographischer Lage, nimmt man Hannover als „Mittelpunkt“ des Geschehens. Selbstverständlich ist die Zuteilung im Flächenland Niedersachsen nicht ganz einfach.

Am Sonnabend 17.03.2018 reisen die Regionsauswahlmannschaften aus den Nördlichen Landesteilen Niedersachsens nach Oyten, während die Sporthallen in Kirchohsen am Sonntag 18.03. 2018 dann von den Teams der Regionen aus dem Süden angesteuert werden.

Die Regionsauswahlmannschaften der Handballregion Weser Schaumburg Leine haben am vorletzten Wochenende mit dem Abschlusstraining die Ziellinie der Vorbereitungsphase auf die Sichtung überschritten und stellen sich am Sonntag in Emmerthal den Sichtern des HVN vor.

Anwesend zur Sichtung sind die HVN- Landestrainer Christine Witte für die Männliche Jugend und Christian Hungerecker für den weiblichen Bereich zusammen mit ihrem Sichterteam.

Neben den heimischen Teams sind die Auswahlmannschaften der Handballregionen Hannover, Süd-Niedersachsen, Süd-Ost-Niedersachsen, Osnabrück und Grafschaft Bentheim-Emsland Emmerthal zu Gast. So werden 12 Nachwuchsteams insgesamt 18 Spiele abhalten.
Neben den Handballspielen die in Turnierform ausgetragen werden haben die ca. 140 weiblichen und männlichen Talente bereits im Vorfeld begleitende Tests zur Koordination, Athletik, Ballhandling und Turnen absolviert und die Ergebnisse hier dem HVN übermittelt. Auch diese sportmotorischen Tests werden in die Auswertung mit einfließen.

„ Wir sind gut vorbereitet und hoffen dass die Talentsichtung ein tolles Event für Mädchen und Jungs wird die sich hier vorstellen. Es kommt gar nicht so sehr auf die Spielergebnisse an, sondern auf Einzelakteure. Dennoch wollen sich unsere beiden Auswahlmannschaften in ihrem Wohnzimmer gut präsentieren und wir möchten ein guter Gastgeber sein, freuen uns alle auf diesen ganz besonderen Tag. Wir hoffen dass sich viele Zuschauer die Veranstaltung anschauen werden.
Die jungen Athleten haben sich das verdient“ berichtet Olaf Denecke, Vizepräsident Jugend vom Handball-Verband Niedersachsen.

Bestens vorbereitet ist auch das Organisationsteam des heimischen Partners vor Ort – der JSG Weserbergland. JSG-Chef Stephan Kutschera meldet alles im Lot, es kann losgehen.

Die Veranstaltung am Sonntag in Emmerthal beginnt um 10:00 Uhr und wird gegen 17:00 Uhr beendet sein. Die Zuschauer bekommen an diesem Tag 18 Spiele zu sehen, die auf beide Kirchohsener Sporthallen aufgeteilt sind.
sponsored by