<
4 / 328
>

 
14.12.2019

30:35-Niederlage beim Aufstiegsaspiranten

Emmerthal verliert bei Börde Handball / Brackhahn mit neun Treffern bester TSG-Schütze
 

Emmerthals Daniel Maczka erzielte sechs Treffer.

SG Börde Handball – TSG Emmerthal 35:30 (18:14).

Bei Aufstiegsaspirant Börde Handball war für die Emmerthaler nichts zu holen. Die TSG machte sich mit einem dünnen Kader auf den Weg in den Landkreis Hildesheim. Von Beginn an lagen die Hausherren in Front. Über 6:4 (10.) und 13:8 (20.) erspielte sich der Favorit zur Pause eine komfortable 18:14-Führung. Nach dem Seitenwechsel sah weiterhin alles nach einem Sieg des Oberliga-Absteigers aus. In der 39. Minute lag Börde mit 24:18 in Front – doch dann blies Emmerthal noch einmal zur Aufholjagd. Bis zur 46. Minute kämpfte sich das Team von Trainer Roland Schwörer auf 24:26 heran und durfte noch einmal hoffen. Allerdings behielten die Hausherren die Nerven. In der 51. Minute lag die SG mit 30:26 in Front und gab diesen Vorsprung bis zur Schlusssirene nicht mehr aus der Hand.

TSG Emmerthal: Tobias Brackhahn (9/4), Daniel Maczka (6), Noah Wissel (4), Yannik Gerber (4), Jason Konitz (3), Ernestas Vaicys (3), Paul Kolbe (1).

Quelle : AWesA
sponsored by