<
2 / 333
>

 
09.03.2020

TSG verspielt Acht-Tore-Führung

Owczarski verwirft in der Schlusssekunde Siebenmeter / Schwörer: „So ein Spiel dürfen wir nicht aus der Hand geben“
 

Emmerthals Jan Owczarski vergab in der Schlusssekunde einen Siebenmeter.

TSG Emmerthal – MTV Braunschweig II 30:30 (18:13).
Spannung pur in der Sporthalle Kirchohsen. In der Schlusssekunde scheiterte Emmerthals Jan Owczarski vom Siebenmeterpunkt. Somit musste sich die Schwörer-Sieben gegen Braunschweigs Reserve mit einem Remis zufrieden geben. „Zu dieser spannenden Schlussphase muss es erst gar nicht kommen. Wir haben zwischendurch schon mit acht Toren geführt. So ein Spiel dürfen wir nicht mehr aus der Hand geben“, war TSG-Trainer Roland Schwörer mit dem Unentschieden überhaupt nicht zufrieden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase steigerten sich die Emmerthaler mit zunehmender Spieldauer. Nach einem 4:4 erspielte sich die TSG-Sieben durch die Tore von Noah Wissel (2), Ernestas Vaicys und Jan Owczarski einen 8:4-Vorsprung. Bis zum Pausenpfiff verteidigten die Gastgeber die souveräne Führung. Mit einem Zwischenstand von 18:13 wurden die Seiten gewechselt. Die ersten drei Teffer nach Wiederanpfiff erzielten ebenfalls die Emmerthaler, sodass alles nach einem souveränen Heimsieg aussah. Auch in der 42. Minute führten Brackhahn & Co. mit sieben Toren (26:19). In den folgenden Minuten kämpften sich die Löwenstädter wieder heran. Zehn Minuten vor Schluss war der MTV beim Stand von 26:27 wieder in Reichweite. In der verbleibenden Spielzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Auch vom 28:30-Rückkstand ließen sich die Gäste noch nicht aus der Ruhe bringen. Durch einen Doppelschlag stand es 38 Sekunden vor Ende plötzlich Unentschieden. Der letzte Angriff gehörte der TSG. Und fast hätte es noch zum Heimsieg gereicht. Doch Owczarski zeigte aus sieben Metern Nerven. „Es ist ärgerlich, dass wir nur einen Punkt geholt haben. Am Ende sind uns leider die Körner verloren gegangen. Braunschweig hat bis zum Ende gnadenlos Tempo gemacht“, resümierte Emmerthals Übungsleiter.

TSG Emmerthal: Jan Owczarski (7/6), Ernestas Vaicys (6), Noah Wissel, Daniel Maczka (je 4), Lukas Huchthausen (3), Yannik Gerber, Tobias Brackhahn (je 2), Merlin Otto, Paul Kolbe (je 1).

Quelle : AWesA
sponsored by