<
4 / 108
>

 
26.01.2024

TV 1887 Stadtoldendorf II – TSG Emmerthal II (Samstag, 17 Uhr).

„Eine Katastrophe“, nannte der Co.-Trainer der Emmerthaler Reserve, Jan Grupe-Namuth den Jahresauftakt der Grün-Weißen am vergangenen Wochenende in Alfeld.
 
Mit 25:35 unterlag der Regionsoberliga-Dritte beim bis dato nur einen Punkt besser postierten Gegner. Auch wenn der kommende Kontrahent aus Stadtoldendorf sich in der Tabelle noch hinter der TSG befindet, rechnet Emmerthals Coach Maik Dohme erneut mit einer schwierigen Partie: „In Stadtoldendorf ist es immer unangenehm zu spielen. Fakt ist aber auch, dass wir dieses Wochenende ein anderes Gesicht zeigen müssen, sonst wird es schwierig, Punkte zu holen.“ Diesbezüglich weiß der Trainer genau, worauf es im eigenen Spiel ankommt: „Wichtig ist, dass wir nicht überhastet den Abschluss suchen. Außerdem müssen wir nicht nur mit mehr Tempo von hinten herausspielen, sondern auch schneller zurück in die Abwehr kommen.“ Nicht dabei sein werden am Samstagabend die A-Jugendlichen der Grün-Weißen sowie Jonathan Dohme.

Quelle : AWesA
sponsored by