<
11 / 373
>

 
15.05.2022

Auswärtsfluch besiegt: TSG fegt Hildesheim II mit 36:15 vom Parkett!

Bierstedt: „Das war heute eine gute Reaktion auf unsere Niederlage am Dienstag" / Maczka und Brodhage beste Torschützen
 

Emmerthals Daniel Maczka traf beim Kantersieg in Hildesheim achtmal.

Von Lilly Griese

Eintracht Hildesheim II - TSG Emmerthal 15:36 (7:16).

Die TSG Emmerthal reiste am Samstagnachmittag zur Zweitvertretung der Eintracht Hildesheim. In der Tabelle stehen die Hildesheimer einige Plätze vor der TSG. Trotzdem sicherten sich die Gäste mit ihrem deutlichen 36:15-Sieg die zwei Punkte. „Das war heute eine gute Reaktion auf unsere Niederlage am Dienstag“, berichtete Emmerthals Trainer Christian Bierstedt nach der Partie. Die Emmerthaler kamen gut ins Spiel und legten schnell vor. In der zehnten Minute führten die Gäste beim Stand von 7:4 bereits mit drei Toren und legten immer wieder nach. So legte die TSG zwischen der 18. und 23. Spielminute einen 4:0-Lauf hin, an dessen Ende Lukas Huchthausen zum Stand von 14:6 aus Emmerthaler Sicht einnetzte. Zur Halbzeit stand auf der Anzeigetafel dann bereits ein deutlicher 16:7-Vorsprung für die TSG. „Unsere Abwehr war überragend und der Grundstein für diesen Erfolg“, wusste Bierstedt. Nach Wiederanpfiff traf Yannik Gerber auf Seiten der Gäste schnell zur ersten Zehn-Tore-Führung (17:7, 32.). Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Emmerthaler das Spiel und bauten ihre Führung immer weiter aus. Ein 7:0-Lauf zwischen der 48. und 55. Minute brachte den Gästen beim Stand von 32:13 einen satten 19 (!)-Tore-Vorsprung. Kurz vor Schluss traf Merlin Otto mit seinem Treffer zum 34:14 zur 20-Tore-Führung. Mit dem Abpfiff feierten die Emmerthaler einen ungefährdeten und mehr als deutlichen 36:15-Sieg. „Hildesheim hat uns heute vor mehrere Herausforderungen gestellt. Unter anderem haben sie im 7 gegen 6 agiert, unsere Abwehr war aber flexibel genug um das zu decken. Insgesamt war das eine geschlossene Mannschaftsleistung, die zu diesem klaren Erfolg geführt hat“, so ein zufriedener Bierstedt abschließend. Somit haben die Grün-Weißen den Auswärtsfluch besiegt und endlich mal wieder in der Fremde gewonnen.

TSG Emmerthal: Daniel Maczka (8), Andre Brodhage (7/2), Lukas Huchthausen (5), Merlin Otto, Tom Groppe, Yannik Gerber, Jason Konitz (je 3), Maximilian Lang (2), Timo Huchthausen (1/1), Nils Christopher Becker (1).

Quelle : AWesA
sponsored by