<
1 / 72
>

 
02.12.2018

Nur fünf Tore in Halbzeit zwei – TSG II verliert deutlich

„Kein Spiel, was wir gewinnen müssen“ / Max Winter bester Torschütze
 

Emmerthals Reserve machte sich ohne Punkte auf die Heimreise.
MTV Großenheidorn III – TSG Emmerthal II 29:17 (13:12).

Am Steinhuder Meer war für Emmerthals Verbandsliga-Reserve nichts zu holen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit standen die Abwehrreihen der beiden Teams noch sehr gut. „Die Deckung war da ordentlich. Auch im Angriff hatten wir gute Aktionen“, so TSG-Sprecher Michael Andrejew. Zur Halbzeit lagen die Gäste beim 12:13 mit einem Tor im Hintertreffen. „In der zweiten Halbzeit sind wir dann völlig eingebrochen und waren im Angriff zu unfähig. Das hat Großenheidorn gnadenlos ausgenutzt“, kritisierte Andrejew. Über 14:23 (45.) musste sich die TSG deutlich mit zwölf Toren geschlagen geben. „Fünf Tore in einer Halbzeit reichen nicht. Das war heute aber auch kein Spiel, was wir gewinnen müssen. Wir sind aber guten Mutes für die nächsten zwei Heimspiele, die wir gewinnen wollen“, resümierte Andrejew abschließend.

TSG Emmerthal II: Max Winter (6/1), Paul Kolbe, Marvin Korhs (je 4), Jan-Philip Warnke, Maximilian Sauer, Aaron Schweckendick (je 1).

Quelle : AWesA
sponsored by