27.10.2019

Es geht doch: TSG-Reserve siegt

Heimisches Duo holt wichtige Heimsiege
 

Emmerthals Lucas Büsing traf beim Kantersieg zwölf Mal.

TSG Emmerthal II – MTV Großenheidorn III 35:27 (21:16).
Es geht doch! Emmerthals Verbandsliga-Reserve hat am sechsten Spieltag erstmals gewonnen. Vor heimischem Publikum gab es gegen Großenheidorns Drittvertretung einen 35:27-Kantersieg. Durch den Erfolg sind die Grün-Weißen auf den viertletzten Rang geklettert. „Wir haben gegen ein ganz junges Team aus Großenheidorn gespielt. Jeder hat heute eine super Leistung gebracht. Darauf können wir aufbauen. Jetzt fahren wir nächstes Wochenende zum nächsten wichtigen Spiel nach Neustadt“, blickte TSG-Trainer Michael Andrejew kurz nach Abpfiff bereits auf die nächste Aufgabe voraus. Bis zum 8:8 (13.) begegneten sich beide Teams noch auf Augenhöhe. Danach setzten sich die Hausherren durch einen 3:0-Lauf erstmals deutlicher ab. In einer torreichen Partie stand es nach 30 Minuten 21:16 für die Emmerthaler. „Die erste Halbzeit war noch recht ausgeglichen. Im zweiten Durchgang haben wir dann konsequent nach vorne gespielt. Da lief es dann wie am Schnürchen. Wir hätten durchaus noch die 40 Tore-Marke knacken können“, analysierte Andrejew. In den zweiten 30 Minuten brachten die Gastgeber die Führung souverän über die Zeit.

TSG Emmerthal II: Lucas Büsing (12/2), Daniel Wolthausen (7), Paul Kolbe (4), Niels-Hendrik Bohr, Yannik Suter, Aaron Schwekendick (je 3), Markus Fronia (2), Jan-Philipp Warnke (1).

Quelle : AWesA
sponsored by