02.02.2024

Winterpause ist vorbei: Es kommt wieder Bewegung in die TSG

„Jetzt müssen wir nur noch die erarbeiteten Trainingsinhalte über 60 Minuten auf die Platte bringen“
 

Emmerthal III darf wieder Handball spielen.

HSG Holle – TSG Emmerthal III (Sonntag, 16 Uhr).
„Endlich wieder Handball!“, heißt es aus Sicht der Regionsklassen-Handballer der TSG Emmerthal. Nach eineinhalb Monaten Spielpause stürzen sich die Grün-Weißen am kommenden Sonntag wieder ins Geschehen. Auswärts beim Tabellensechsten, der HSG Holle, eröffnet die Michalewicz-Sieben das Spieljahr 2024. „Wir haben die Winterpause optimal genutzt und gut trainiert. Jetzt müssen wir nur noch die erarbeiteten Trainingsinhalte über 60 Minuten auf die Platte bringen“, gibt Trainer Jens Michalewicz die Marschroute fürs anstehende Auswärtsspiel vor.

An den 38:25-Erfolg aus dem Hinspiel erinnert sich der Tabellenzweite noch gut: „Holle ist uns noch aus der Hinrunde bekannt. Ihr momentaner Tabellenplatz zeigt nicht die Qualität der Mannschaft aus Holle. Wir müssen hier eine stabile Abwehr stellen, aus der wir in einen konzentrierten Angriff gehen.“ Personell werde es keine Überraschungen geben. „Wir reisen mit einer schlagfertigen Truppe nach Holle und würden uns sehr freuen, wenn uns einige Fans begleiten. Mit der nötigen Unterstützung von der Tribüne konnten wir in der Vergangenheit schon manches Spiel drehen und zu unseren Gunsten entscheiden“, appelliert Team-Manager Jörg Vietmeyer.

Quelle : AWesA 
sponsored by