<
4 / 251
>

 
19.12.2019

HV Barsinghausen II - TSG Emmerthal  20:29 ( 8:13 )

Das Spiel zwischen der TSG Emmerthal und Barsinghausen endete 29: 20 zugunsten der TSG.
 
Am Sonntagnachmittag waren wir zu Gast in Barsinghausen. Wir reisten mit einem geringen Kader an, der dafür aber hoch motiviert war. Trainer Stephan Kutschera war am Sonntag verhindert, so dass Bernd Fichtner ihn auf der Bank vertrat. Von vornherein war der Mannschaft klar, dass wir ganz anders als am Wochenende zuvor auftreten müssen. Wir haben uns fest vorgenommen, uns zu motivieren, unsere Stärken auszuspielen und mannschaftlich geschlossen aufzutreten. Außerdem war uns das Anfeuern von der Bank sehr wichtig. Wir wollten uns für alle guten Aktion feiern und uns bei Fehlern gegenseitig motivieren. Das ist uns im Großen und Ganzen sehr gut gelungen. In der ersten Halbzeit behielten wir stets die Oberhand und dominierten das Spiel, wenn wir uns auch nicht absetzen konnten. In der zweiten Halbzeit fanden wir doch dann den Absprung und fuhren den ungefährdeten und deutlichen Sieg ein.

Positiv zu vermerken ist, dass sich viele Spielerinnen in die Torschützenliste eingetragen haben. Außerdem war die Stimmung heute einfach ausgezeichnet. Trotzdem gibt es natürlich Dinge, an denen gearbeitet werden muss. Dazu zählen technische Fehler und teilweise viele Fehlwürfe. Diese haben dazu geführt, dass wir die 30 Tore nicht knacken konnten. In dem Spiel hätten wir aber locker 5 Tore mehr werfen können und müssen.
Das Spiel war sehr schön zum Abschluss dieses Jahres und wir bedanken uns bei den Gegnern für die faire Partie. Wir verabschieden uns auf dem 5. Platz in die Winterpause und sind als Aufsteiger mit der Tabelle sehr zufrieden. Natürlich werden wir nächstes Jahr alles daran setzen, um den Platz zumindest zu halten.

Torschützen kann leider nicht bekannt gegeben werden, da sich der Spielbericht nicht öffnen lässt.
sponsored by