<
2 / 252
>

 
26.01.2020

TSG Emmerthal - HSG Deister-Süntel  28:30

Am Samstagabend gastierten bei uns die Spielerinnen von der HSG Deister-Süntel. Wir gingen positiv in das Spiel. Im Hinspiel mussten wir ein unglückliches Unentschieden hinnehmen, dass in letzter Sekunde entschieden wurde. In diesem Spiel traten wir jedoch ersatzgeschwächt an. Im heutigen Spiel stand uns aber ein großer Kader zur Verfügung.
 
Im Spiel konnten wir bereits im ersten Angriff das erste Tor erzielen. So gingen wir auch in der 5. Minuten mit 3:1 in Führung. Diese konnten wir dann noch über die Stationen 6:3, 7:5 beibehalten. Allerdings glichen die Gäste in der 13. Minute das erste Mal zu einem 7:7 aus. Danach gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Über Spielstände wie 9: 9,11:11,13:13, konnte sich keine Mannschaft absetzen.

Ab der 25. Minute gingen die Spielerinnen der HSG  allerdings in Führung und gaben sie auch bis zum Schluss nicht mehr her. Wir konnten zwar immer wieder an ein bis zwei Tore herankommen, haben aber in den entscheidenden Momenten nicht den Ausgleich erzielen können. In der 52. Minute machte Jenny Lönneker das Spiel noch mal spannend, in dem sie den Anschluss zum 25:26 traf. Auch in der 59. Minute lagen wir mit nur einem Tor zurück. In der 60. Minute hatten wir dann noch die Chance auf ein Unentschieden. Leider gab es dann einen 7 m gegen uns, den Janina Schaper allerdings parierte. Unglücklicherweise war der Fokus so auf dem parierten Ball und den möglichen Ausgleich im kommenden Angriff gerichtet, dass wir es versäumt haben den Abpraller abzufangen und die Gegnerinnen so noch ein einfaches Tor erzielen konnten. Diese Schluss-Aktion war wirklich sehr ärgerlich, aber wir werden jetzt die Köpfe nicht in den Sand stecken sondern wieder angreifen und nächstes Wochenende zwei Punkte mit nach Hause bringen.

Verloren haben wir das Spiel ganz klar in der Abwehr. 30 Tore sind einfach zu viel. Das Problem hat sich in den letzten Spielen auch schon abgezeichnet. Daran müssen wir in den nächsten Wochen dringend arbeiten.

Tore für die TSG: Carina Liepelt (11/6), Jana Hanke (2), Jenny Lönneker (5), Neele Niemeyer (5), Leonie Werhahn (3), Lena Zimmermann (1), Lilly Griese (1)
sponsored by