<
159 / 161
>

 
03.09.2012

Endlich frei! Jetzt macht Tabacu Feuer

VfL Hameln gewinnt beim Steinmann-Cup
 

Handball (kf). Beim Steinmann-Cup in Emmerthal war er zum ersten Mal dabei – Hamelns Neuzugang Andrei Tabacu. Und im Spiel gegen den TV 87 Stadtoldendorf erzielte der Rumäne auch schon seine ersten beiden Treffer im VfL-Trikot.
Der Oberligist aus Hameln spielte bei allen drei Begegnungen des zweitägigen Turniers seine Klasse aus. Dem 40:32- und 31:24-Siegen gegen die Ligakonkurrenten SV Alfeld und TV 87 Stadtoldendorf folgte zum Abschluss ein souveräner 36:24-Erfolg gegen Landesligist TSG Emmerthal. Vor allem die starke Achse mit Torhüter Frank Rosenthal, Kreisläufer Heiko Heemann sowie den Rückraumspielern Oliver Glatz und Jannis Pille, dem seine Kreuzbandverletzung nicht mehr anzumerken war, bekamen die gegnerischen Abwehrreihen in allen drei Spielen nur schwer in den Griff. Eine Woche vor dem Punktspielstart gegen den Lehrter SV, der am kommenden Samstag in der Sporthalle Afferde steigt, ist sich VfL-Trainer Sönke Koß sicher: „Wir sind stark besetzt und werden wieder oben mitspielen.“
Die gute Vorstellung der VfLer musste auch Emmerthals Vereinschef Stephan Kutschera anerkennen: „Die sind nur schwer in den Griff zu bekommen.“ Er war aber auch mit der Vorstellung seines Landesligisten zufrieden: „Gute Ansätze waren zu erkennen. Nicht nur beim 36:31-Sieg gegen Stadtoldendorf.“ Auch beim 30:34 gegen Alfeld hielt die TSG, bei der Thorsten Dohme für Urlauber Ralph Schönemeier auf der Trainerbank saß, das Spiel lange Zeit offen. Reichlich Torgefahr im TSG-Spiel ging vor allem von Neuzugang Marek Staniszewski aus.

Quelle: DEWEZET   
sponsored by