<
1 / 106
>

 
15.07.2022

Emmerthal startet gegen TG Münden

Mit einem veränderten Gesicht geht die Handball-Verbandsliga an den Start. Zum Saisonauftakt am 10. September ist die TSG Emmerthal Gastgeber für die TG Münden.
 

TSG-Vereinschef: Stephan Kutschera. Foto: nls

EMMERTHAL. Der Handballverband Niedersachsen (HVN) hat auch den vorläufigen Spielplan für die Verbandsliga Ost veröffentlicht. In Deutschlands fünfthöchster Spielklasse spielen neben der TSG Emmerthal künftig 14 weitere Mannschaften. „Die Liga wird für uns keinesfalls leichter werden, sie präsentiert sich aber aufgrund der zahlreichen neuen Mannschaften, die der Staffel zugeordnet wurden, sportlich durchaus interessanter“, sagte TSG-Vereinschef Stephan Kutschera, als er den ersten Blick auf die Ligaeinteilung geworfen hatte. Als Absteiger aus der Oberliga greifen HV Barsinghausen, HF Helmstedt-Büddenstedt und Börde Handball ins Geschehen ein. Als Aufsteiger aus den Landesligen sind GW Himmelsthür, TVE Sehnde und TuS Altwarmbüchen dabei. Dazu kehrt aus der Verbandsliga Nordsee mit der HSG Heidmark ein alter Bekannter zurück in die Oststaffel. Weiterhin komplettieren Eintracht Hildesheim II, MTV Groß Lafferde, TG Münden, TSV Anderten II, HSG OHA , MTV Braunschweig II und der SV Altencelle die Liga. Die von Christian Bierstedt trainierten Emmerthaler starten am 10. September mit einem Heimspiel gegen die TG Münden und sind eine Woche später in Altencelle zu Gast. kf

Quelle : Dewezet
sponsored by